Ernst Freiherr von Wolzogen

Geboren: 23.04.1855 in Breslau
Gestorben: 30.07.1934 in Puppling bei Wolfratshausen

War ein Schriftsteller, Verlagslektor und Gründer eines der ersten literarischen Kabarette in Deutschland.

Studium der deutschen Literatur, Philosophie und Kunstgeschichte in Straßburg und Leipzig

Vorleser des Großherzogs von Sachsen-Weimar-Eisenach

1882
Übersiedlung nach Berlin, Verlagslektor und Schriftsteller

Lebte von 1892 – 1899 in München, wo er die Freie Literarische Gesellschaft gründete

Rückkehr nach Berlin – Gründung des ersten deutschen Kabaretts („Brettl-Baron“)

1902
aus wirtschaftlichen Schwierigkeiten Kleinbühnen geschlossen

1918
Gründung einer Theaterbühne in Puppling bei Wolfratshausen

Werke:

Die Kinder der Excellenz, Roman, 1888

Der Lebensretter und andere Geschichten, 1912

Die verdammte Liebe, Roman, 1919

Quellennachweis:

de.wikipedia.org/wiki/Ernst_von_Wolzogen

 


Drucken – zurück