Paul Mühsam

Geboren: 17.07.1876 in Brandenburg
Gestorben: 11.03.1960 in Jerusalem

War ein Jurist, Übersetzer und Schriftsteller.

besuchte das Humanistische Gymnasium in Chemnitz
Jura-Studium in Freiberg, München und Berlin

1899
Examen bestanden

1900
Promotion zum Dr. Jur.

1905
Umzug nach Görlitz

1909
Eröffnung einer eigenen Kanzlei in Dresden

1914 – 1918
Im Ersten Weltkrieg Arbeit beim Roten Kreuz in Berlin

1918
Rückkehr nach Görlitz (begann Bücher zu schreiben)

1920
als Notar vereidigt

März 1930
trat er in die internationale Künstlervereinigung Porza ein

1932 – 1933
Arbeit als Übersetzer verschiedener Bücher

1933
Entzug der Anwaltslizenz und Verbrennung seiner Bücher
geht nach Palästina

1938
Annahme der palästinischen Staatsbürgerschaft

1946
Entstehung von drei Bänden Lebenserinnerungen sowie ein Gedichtband, der in Erinnerung an seine Frau entstand

1948
Übersiedlung nach Jerusalem (Ergänzung der Lebenserinnerungen)

1955
Beendigung des letzten Bandes seiner Lebenserinnerungen

schrieb zeitlebens in Deutsch

Werke:

Gespräche mit Gott, 1919

Der Sinn des Lebens, 1926

Erinnerungen, 1959

Quellennachweis:

de.wikipedia.org/wiki/Paul_Mühsam

 


Drucken – zurück