Benno Budar (sorb. Beno Budar)

geboren: 19.03.1946 in Wittichenau

ist ein sorbischer Schriftsteller, Übersetzer und Redakteur

Herkunft/Ausbildung:
Er besuchte sorbische Schulen in Wittichenau, Doberschütz, Ralbitz und Cunnewitz.
ab 1960 die Erweiterte Sorbische Oberschule in Bautzen
1964 Abitur in Bautzen
Anschließend Slawistikstudium und Sorbistik in Leipzig

1969
Belletristiklektor im Domowinaverlag Bautzen

1979
sein erster Roman „In der Nachbarschaft der Makrelen“

in den 1990er Jahren
Redakteur bei der Obersorbischen Kinderzeitschrift Ausgabe Plomjo.

1998
Leiter des Rosenthaler Literaturzirkels

2004
verantwortlicher Chefredakteur für Plomjo

2013
wurde er mit der höchsten Auszeichnung der Sorben, dem Ćišinski–Preis für sein literarisches und kulturgeschichtliches Schaffen ausgezeichnet.
Der Ćišinski–Preis ist nach dem sorbischen Dichter und Dramatiker Jakub Bart–Ćišinski benannt und wird alle zwei Jahre für herausragende Leistungen in Kultur, Kunst und Wissenschaft vergeben.

Benno Budar lebt in Dreihäuser. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder und zwei Enkelkinder.

Quellennachweis:

benno.budar.de

de.wikipedia.org/wiki/Benno_Budar

Kito Lorenc, Das Meer, Die Insel, Das Schiff“

Seite 303, 2004 Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg


Drucken – zurück