Herrnhut/Oberlausitz

Herrnhut (obersorbisch Ochranow) ist eine Stadt im sächsischen Landkreis Görlitz in der Oberlausitz, die zentral zwischen den Städten Löbau und Zittau liegt.
Die Gründung von Herrnhut verdankt sich der Großzügigkeit und des persönlichen Engagements von Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf.
Er hatte 1722 Böhmischen Brüdern, Glaubensflüchtlingen aus Mähren, Aufnahme auf seinem Gut Berthelsdorf gewährt.
Nach dem Tod des Grafen, 1760 vererbte er den Brüdern das Schloss und das Gut.
Herrnhut erlangte 1895 Selbständigkeit und erhielt 1929 das Stadtrecht.
Zwischen 1994 und 2010 wurden einige Nachbargemeinden eingemeindet.

zum Wikipedia-Eintrag


Drucken – zurück